Stellenausschreibung

Die rote linie - Pädagogische Fachstelle Rechtsextremismus ist seit 2010 Ansprechpartner für junge Menschen, Angehörige, Fachkräfte und weitere Interessierte. Unser Team bietet pädagogische Beratungs-, Begleitungs- und Bildungsangebote und unterstützt Distanzierungsprozesse gefährdeter Jugendlicher und Heranwachsender. Die rote linie ist ein Programm der Hessischen Landesregierung und wird vom St. Elisabeth-Verein e.V. Marburg umgesetzt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n pädagogische/n Mitarbeiter/in für die Umsetzung von Angeboten der Rechtsextremismusprävention im Jugendstrafvollzug in Rockenberg und Wiebaden.

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Koordination und Weiterentwicklung des Projektes, Ressourcenplanung
  • Entwicklung und Durchführung von sozialpädagogischen Gruppenangeboten im Jugendstrafvollzug im Rahmen der primären und sekundären Prävention
  • Beratung/Coaching zur Förderung persönlicher Entwicklungs- und Veränderungsprozesse
  • interner Austausch, Dokumentation und Administration
  • Koordination und Austausch mit Kooperationspartnern

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches / pädagogisches Studium
  • Berufserfahrungen in der Sozialen Arbeit
  • Erfahrungen in der Bildungsarbeit (Theater, Musik, Erlebnispädagogik, Gestalten o.ä.)
  • interessante Persönlichkeit, markante Hobbies
  • sicheres Auftreten und professionelle Beziehungsgestaltung
  • Interesse an jungen Menschen in schwierigen Lebenslagen
  • sicherer Umgang mit Gruppenprozessen
  • teamorientiertes Arbeiten, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerschein und eigener PKW
  • gute Kenntnisse am PC, Office und Medienarbeit

Was wir bieten:

  • ein Arbeitsfeld mit gesellschaftlicher Relevanz
  • ein interessantes, engagiertes und qualifiziertes Team
  • persönliche Gewichtungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Arbeitsbereich
  • flexible Zeitgestaltung
  • kollegiale Beratung/Supervision
  • Vergütung nach AVR

Die Stelle (27.5 Std./W.) ist zunächst befristet bis zum 31.12.2018 mit Option auf Verlängerung im Rahmen der Projektförderung.

Wir freuen uns auf Ihre digitale Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 22.02.2018 an:

Torsten Niebling,
Mail: t.niebling@elisabeth-verein.de
Tel.: 06421 8890998,
St. Elisabeth-Verein e.V.,
Hermann-Jacobsohn-Weg 2 35039 Marburg.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" und des Landesprogramms Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus
  • Bundesministerium für Familien Senioren Frauen und Jugend
  • Bundesprogramm Demokratie Leben!
  • Land Hessen
  • Landesprogramm 'Hessen aktiv für Demokratie und gegen Extremismus'
  • St. Elisabeth-Verein Marburg
  • beratungsNetzwerk hessen - Gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Ausstieg zum Einstieg